Home
 Links / Dank
BuiltByNOF
 Autorin / Impressum
Banner

Linda Budinger

sitz4i

Foto: Michael Hoppe

Die Romane

Thema meines ersten Romanes "Der Geisterwolf" (DSA-Reihe bei Heyne) war Schamanismus. Neben den fernöstlich angehauchten Werken "Schicksalstanz" (Projektstatus: abgeschlossen) sowie “Jia Nin und das Siegel des Kaisers” (Projektstatus: Leseprobe)  habe ich jüngst den Fantasy-Roman "Die Nebelburg" (Spreeside Verlag)  über die Greifenritter von Alnoris fertig gestellt. Außerdem entstand ein Roman über Magie und Mystik des Mondes, der es bis  in die Endrunde des `Wolfgang Hohlbein-Preises´ schaffte.
 Mein neuster Roman für Das Schwarze Auge heißt “Eiswolf”. Dieses Buch schließt geographisch ein wenig an die Vorgängerbände an. Es wird kalt!

Mehr über mich und meine Werke auf meiner Autorenseite:

www.wortwirkung.de/linda

Beim Interesse an meinen Arbeiten und Projekten, wenden Sie sich bitte an meine Literaturagentur: Schmidt & Abrahams / www.schrift-art.net

Zur Person

Ich wurde 1968 im Rheinland geboren und lebe in Leichlingen am Rande des Bergischen Landes. Obwohl ich viel in der Natur unterwegs war, bin ich dennoch immer eine Leseratte gewesen. Als Kind habe ich mich in der Stadtbücherei schon  in die Erwachsenenabteilung geschlichen, wenn mir der Lesestoff ausging – andererseits lese ich aber auch heute noch gerne niveauvolle Kinder- und Jugendbücher aus dem Phantastikbereich.

Das Schreiben eigener Geschichten und Romane habe ich im Alter von 12 Jahren begonnen – damals mit der Arbeit an einem Abenteuerroman. Über meine Begeisterung für Märchen und Mythen fand ich zur Fantasy. Seitdem beschäftigen mich Geschichten und Romane des ganzen phantastischen Spektrums.

Beruflicher Werdegang 

Das Interesse für alte Kulturen, Religionen, Mystik und Geschichte schlug sich in der weiteren Berufswahl durch. Nach dem Abitur zog es mich an die Uni, wo ich in Köln einige Semester Ur- und Frühgeschichte, Germanistik und Völkerkunde studierte. Zu den Schwerpunkten zählten damals frühe Bestattungssitten und koreanischer Schamanismus.
  Dann brach aber die Leidenschaft fürs gedruckte Wort wieder durch, und inzwischen verdiene ich mein Geld mit der Arbeit an Gutachten und Lektoraten sowie als Übersetzerin für die Lübbe Verlagsgruppe
(www.wortwirkung.de). Für die Heftroman-Reihe “Schattenreich pulp magazine” habe ich insgesamt 4 Kurzromane verfasst. In der ersten Geschichte, "Der Kessel der Cerridwen", die auch für den Deutschen Phantastik-Preis nominiert war, habe ich mich von meinen Erfahrungen bei einer Ausgrabung in in Inden (bei Jülich) und keltischen Mythen inspirieren lassen.

line1

 Impressum

impressumblau

Anfragen und Kommentare bitte an

kontakt
[Home] [Der  Geisterwolf] [Goldener Wolf] [Eiswolf] [Schamanen] [Wölfe] [Autorin / Impressum] [Rollenspiel]